Sie sind hier: Startseite / Presse / Presse-Mitteilungen

Presse-Mitteilungen

Ansprechpartner

Frank Maurer, Tel.: 02151 4111-410, Mail: maurer~milch-nrw.de


Die Kochshow mit Fernsehkoch Björn Freitag bildete das spektakulinarische Finale der Milchwoche im Kreis Warendorf

07.06.2016

Im Lebensmittelmarkt wurde live geschnippelt, gebrutzelt und gekocht. „Milch ist für mich in der Gourmetküche einfach unverzichtbar“, verkündete der bekannte Fernseh- und Sternekoch am Samstag, dem 04. Juni, im EDEKA-Kempermarkt in Sassenberg. Vor allem waren die Kunden von der Sternanis-Milchcreme mit Erdbeeren und Dinkel-Pistazien-Crumble begeistert. Als Gäste begrüßte der Sternekoch Dr. Olaf Gericke, Landrat des Kreises Warendorf, Hermann-Josef Schulze-Zumloh, Vorsitzender des WLV Kreisverbands Warendorf, Ann-Paulin Söbbeke, Geschäftsführerin der Hafenkäserei in Münster und Ursula Fockenbrock, Landwirtin aus Telgte, die eine hofeigene Molkerei aufgebaut hat. Gemeinsam kreierten sie Köstlichkeiten für die Marktbesucher. Johannes Röring, Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands e. V. (WLV) und Mitglied des Deutschen Bundestags und Wilhelm Brüggemeier, Vorstand der Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW e. V. unterstützten den Chefkoch tatkräftig.

Während gekocht wurde, schaute auch NRW-Milchmaskottchen Lotte in die Kochtöpfe. „Probieren ist absolut erwünscht“, sagt Björn Freitag, der seinen Zuschauern immer wieder die hohe Bedeutung von Milchprodukten in der Küche deutlich machte. Das Fazit von Marktleiter Markus Müller: „Super, eine echt gelungene Verbraucheraktion. Auf diese Weise Wissenswertes zur Milch und zur Zubereitung von Speisen zu erfahren, das bleibt wirklich haften.“

Vom 30. Mai bis zum 4. Juni war im gesamten Kreis Warendorf die Milch in aller Munde. Nach dem Auftakt auf dem Milchviehbetrieb Hof Fockenbrock und im Werk des Deutschen Milchkontors in Everswinkel folgten eine Reihe von weiteren Veranstaltungen rund um das Thema Milch. Alle Generationen und Lebensbereiche im Kreis wurden eingebunden. Sowohl in KiTas, Schulen, Seniorenheimen, auf Bauernhöfen und im Hofcafe, als auch im Verbrauchermarkt und auf dem Wochenmarkt oder am Badestrand – überall war die Milch präsent. Ziel war es, das positive Image der Milch und die gesellschaftliche Akzeptanz für die Milcherzeugung und -verarbeitung auszubauen. Initiiert wurde die Milchwoche von der Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW e. V. und gefördert wurde sie durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW.


Dateien zum Download:

Kochshow.pdf41 K

Kochshow.jpg284 K

Kochshow2.jpg0.9 M


Zurück zur Übersicht