Sie sind hier: Startseite / Presse / Presse-Mitteilungen

Presse-Mitteilungen

Ansprechpartner

Frank Maurer, Tel.: 02151 4111-410, Mail: maurer~milch-nrw.de


Milchwirtschaftliche Herbsttagung 2011 des Fachverbandes Westdeutscher Milchwirtschaftler e.V. in Mülheim/Ruhr

05.10.2011

Die feierliche Auszeichnung von 55 Molkereifachleuten und die Prämierung der Molkereien durch die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) unter Anwesenheitzahlreicher Ehrengäste war Höhepunkt der diesjährigen Milchwirtschaftlichen Herbsttagung des Fachverbandes Westdeutscher Milchwirtschaftler e.V. am 1. Oktober 2011 in der Stadthalle in Mülheim an der Ruhr.


Der Vorsitzende Klaus Kunz gratulierte in seiner Begrüßungsrede im Namen des Fachverbandes allen geehrten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu ihrer Auszeichnung.Im Hinblick auf den zunehmenden Bedarf an gut ausgebildeten Fachleuten in der Milchwirtschaft sieht er mit der Neustrukturierung des Ausbildungsberufes „Milchtechnologe“ die Grundlagen dafür als geschaffen an. Jetzt gelte es, in den Molkereibetrieben attraktive Ausbildungsplätze anzubieten und den Fachkräften Perspektiven für die weitere berufliche Entwicklung zu ermöglichen. Das dies zu einem gelungenen Berufslebens führen kann, sei unter anderem auch daran zu erkennen, dass im Rahmen dieser Veranstaltung auch zwei Verbandsmitglieder für ihre 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden.


Joachim Hartung, Milchreferent im nordrhein-westfälischen Landwirtschaftsministerium,ging in seinem Grußwort auf die große Bedeutung der nordrhein-westfälischen Milchwirtschaft ein. Milch genieße in unserer Gesellschaft einen sehr guten Ruf. Voraussetzung dafür sei die hervorragende Qualität der Produkte, wozu die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Molkereien mit ihrer täglichen Arbeit entscheidend beitragen. Die weiteren Herausforderungen lägen darin, diese gute Ausgangsposition der Milchwirtschaft auch für die Zukunft zu sichern. Neben der Qualität seien hier auch die Ausrichtung auf Nachhaltigkeit und Regionalität, aber auch auf Klimaschutz sowie Ressourcen- und Energieeffizienz notwendig.


Der DLG-Landesbevollmächtigte Gerd Krewer unterstrich die Bedeutung der DLGAuszeichnung im Rahmen der Wertschöpfungskette für Milch und Milchprodukte. In diesem Jahr hätten die DLG-Experten die Qualität von 3.497 Molkereiprodukten bewertet. Insgesamt nahmen 235 Betriebe aus allen Regionen Deutschlands und 12 europäischen Nachbarländern an Europas führendem Qualitätswettbewerb teil. Aus der Region Nordrhein beteiligten sich 9 Unternehmen mit ihren Produkten an der Prüfung. Dabei konnten 197 Erzeugnisse mit den DLG-Medaillen in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet werden. Darüber hinaus wurden 9 „DLG-Classics“ an zwei nordrheinische Betriebe für langjährige kontinuierliche Spitzenleistungen verliehen.


Zurück zur Übersicht