Sie sind hier: Startseite / Presse / Presse-Mitteilungen

Presse-Mitteilungen

Ansprechpartner

Frank Maurer, Tel.: 02151 4111-410, Mail: maurer~milch-nrw.de


Milchwirtschaftliche Herbsttagung 2010 des Landesverbandes Westdeutscher Molkereifachleute und Milchwirtschaftler e.V. in Mülheim

02.11.2010

Die feierliche Auszeichnung von 44 Molkereifachleuten und die Prämierung der Molkereien durch die Deutsche  andwirtschafts-Gesellschaft (DLG) unter Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste war Höhepunkt der diesjährigen  ilchwirtschaftlichen Herbsttagung des Landesverbandes Westdeutscher Molkereifachleute und Milchwirtschaftler e.V. am 30. Oktober 2010 in der Stadthalle in Mülheim an der Ruhr.

Der Vorsitzende, Klaus Kunz, gratulierte in seiner Begrüßungsansprache im Namen des Landesverbandes allen ausgezeichneten MitarbeiterInnen zu dem hervorragenden Erfolg und gab einen kurzen Überblick über zentrale Themen der Verbandsarbeit im laufenden Jahr. Es sei eine zunehmende Technisierung und Digitalisierung der Arbeitsprozesse in den Betrieben zu verzeichnen. Eine hocheffiziente Produktionstechnologie spiele für die Unternehmen eine immer größer werdende Rolle, um sich im nationalen und internationalen Milchmarktgeschehen zu behaupten. Die zukunftsorientierte Weiterentwicklung des Ausbildungsberufs  Molkereifachmann“ hin zum „Milchtechnologen“ sei in der Ernährungsbranche richtungsweisend, um den wachsenden Anforderungen des 21. Jahrhunderts Rechnung zu tragen.

Johannes Frizen, Präsident der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, ging in seinem Grußwort auf Kontinuität und Veränderung in der Branche ein. Beides Herausforderungen, die gemeistert werden müssen, um im Wettbewerb zu bestehen. Kontinuität von Sorgfalt, Gewissenhaftigkeit und Qualitätsanspruch mit der Bereitschaft zu Innovation müsse, so Frizen, mit einem steten Veränderungsprozess verknüpft werden, um Milchwirtschaft zukunftsfähig zu gestalten.

Gerd Krewer, DLG-Landesbevollmächtigter von der Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW e. V., unterstrich die Bedeutung der DLG-Auszeichnung im Rahmen der Wertschöpfungskette für Milch und Milchprodukte. In diesem Jahr hätten die DLGExperten die Qualität von 3.045 Molkereiprodukten bewertet. Insgesamt nahmen 417
Betriebe aus allen Regionen Deutschlands und 12 europäischen Nachbarländern an Europas führendem Qualitätswettbewerb teil. Aus der Region Nordrhein beteiligten sich 11 Unternehmen mit ihren Produkten an der Prüfung. Dabei konnten 137 Erzeugnisse mit den DLG-Medaillen in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet werden. 6 „DLG-Classics“ wurden an zwei nordrheinische Betriebe für kontinuierliche Spitzenleistungen verliehen.


Zurück zur Übersicht