Sie sind hier: Startseite / Presse / Presse-Mitteilungen

Presse-Mitteilungen

Ansprechpartner

Frank Maurer, Tel.: 02151 4111-410, Mail: maurer~milch-nrw.de


Mitarbeiterauszeichnung 2010 des Fachverbandes der Milchwirtschaftler Westfalen-Lippe e.V. in Gütersloh

10.11.2010

Die feierliche Auszeichnung von 55 Molkereifachleuten und die Prämierung der Molkereien durch die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) unter Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste war Höhepunkt der diesjährigen Mitarbeiterauszeichnung des Fachverbandes der Milchwirtschaftler Westfalen-Lippe e.V. am 6. November 2010 in der Stadthalle in Gütersloh.


Der Vorsitzende des Fachverbandes, Claus Wiegert, begrüßte die rund 200 Teilnehmer der Veranstaltung optimistisch in Bezug auf die milchwirtschaftliche Situation. Die Beziehungen zwischen Molkereien und Milcherzeugern seien wieder von realistischen Erwartungen geprägt. Laut Prognosen des Deutschen Industrie- und Handelskammertags könne es in naher Zukunft zu weniger Bewerberinnen und Bewerbern für Ausbildungsbetriebe kommen. Wiegert betonte die diesbezüglich wichtiger werdende Nachwuchswerbung.
Hilfreich hierfür sei die neue Berufsbezeichnung „Milchtechnologe/Milchtechnologin“. Hier werde prägnant und zeitgemäß wiedergegeben, was den Beruf ausmacht: Ein sorgsamer und verantwortungsvoller Umgang mit dem natürlichen und zugleich hochsensiblen Rohstoff Milch, der unter Einsatz modernster Technologie
effizient veredelt wird.


Gerd Krewer, DLG-Landesbevollmächtigter von der Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW e. V., unterstrich die Bedeutung der DLG-Auszeichnung. In diesem Jahr hätten die DLG-Experten die Qualität von 3045 Molkereiprodukten bewertet. Insgesamt hätten 417 Betriebe aus allen Regionen Deutschlands und 12 europäischen Nachbarländern an Europas führendem Qualitätswettbewerb teilgenommen. Aus der Region
Westfalen-Lippe haben sich 9 Unternehmen mit ihren Produkten an der Prüfung beteiligt. Dabei konnten 174 Erzeugnisse mit den DLG-Medaillen in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet werden. Vier westfälisch-lippische Betriebe erhielten darüber hinaus Auszeichnungen für langjährige kontinuierliche Spitzenleistungen.


Zurück zur Übersicht