Menü

Qualitätssicherungskonzept

Qualitätssicherung ist ein Sammelbegriff für unterschiedliche Ansätze und Maßnahmen zur Sicherstellung festgelegter Qualitätsanforderungen. Im Rahmen von Optimierungskreisläufen wird kontrolliert, ob ein Produkt seinen Anforderungen entspricht. Auf diese Weise können Schwachstellen früh entdeckt und beseitigt werden. Nur dann kann Kundenzufriedenheit gewährleistet werden. Die Qualitätssicherung bildet die Basis für ein beständiges und reibungslos ablaufendes Angebot. Das Ziel eines Qualitätssicherungskonzeptes ist, eine kontinuierliche Verbesserung anzustreben.

Die notwendigen Daten werden mittels unterschiedlicher Methoden gewonnen. Zur Akzeptanzermittlung kann eine Meinungsabfrage angewendet werden, für den finanziellen Überblick ist eine Kontrolle der Buchhaltung sinnvoll und für die Beurteilung von organisatorischen Abläufen sollte eine Überprüfung der geführten Checklisten durchgeführt werden. Die Daten werden monatlich ermittelt und ausgewertet, so dass gegebenenfalls eine Anpassung erfolgen kann.

Meinungsabfrage

Sie dient einer systematischen Erfassung von Informationen über Einstellungen, Meinungen und Wissen verschiedenster Personengruppen.

Methoden, Verfahren und Erhebungsinstrumente:

  • Fragebogen (schriftlich / offene oder geschlossene Fragen)
  • Fragebogen (mündlich / offene oder geschlossene Fragen)
  • Interview
  • Kartenabfrage
  • Meinungs- oder Meckerkasten

Ziele:

  • Ermittlung des Zufriedenheitsgrad
  • Erfassung  von Verbesserungsvorschlägen
  • Allgemeine Akzeptanz und Wertschätzung

Fragebögen:

Mit Hilfe eines Fragebogens kann einfach die Meinung eines großen Personenkreises abgefragt werden. Vorab muss geklärt werden:

  • Schriftliche oder mündliche Fragen?
  • Geschlossene  oder offene Fragen?Welche Informationen sollen ermittelt werden?
  • Detailinformationen bestimmen

Fragestellungen:

  • Geschlossene Fragen enthalten vorgegebene Antworten, bei denen die Zutreffende angekreuzt wird.
  • Offene Fragen hingegen ermöglichen eine individuelle Antwort, die sehr variabel sein kann. Die Beantwortung ist für die betreffende Person aufwändiger und schwieriger auszuwerten.

Einen Musterfragebogens zum Angebot eines Schulkiosk finden Sie hier


Interview:
Das  Interview ist eine Form der Befragung, bei der gezielte, persönliche Informationen und Sachverhalte ermittelt werden. Der Erfolg und die Beantwortung der Fragen hängen hierbei entscheidend von der Vorgehensweise sowie dem Einfühlungsvermögen des Interviewers ab.

Organisationsabläufe

Organisationsabläufe werden mittels Vorort-Besichtigungen, Gesprächen mit Verantwortlichen und Überprüfung von geführten Checklisten erfasst. Für folgende Bereiche wird strukturierte Qualitätssicherung betrieben:

  • Einkauf
  • Lagerung
  • Zubereitung
  • sensorische Anforderungen
  • Müllentsorgung
  • Hygienekonzept
  • soziokulturelle Anforderungen
  • organisatorische Abläufe
  • räumliche Anforderungen
  • PR-Maßnahmen

Ein Beispiel für ein Prozessablauf-Schema - Produkt Lebensmittel finden Sie hier

Finanzlage

Überprüfung der Buchhaltung. Hilfestelltung bietet hier ein kleines Kassenbuch

Service