Menü

NRW-Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser zu Gast im Zentrum für Agrar-und Milchwirtschaft (ZAM)

Begrüßung im ZAM vlnr: Konstantin Golombek, GF ACG, Stefan Jackenkroll, GF LKV, Benedikt Langemeyer, westf. Vorsitzender LV Milch NRW, NRW Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser, Hans Stöcker, rhein. Vorsitzender LV Milch NRW und Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Milchwirtschaft (FVM), Peter Manderfeld stellv. Vorsitzender FVM
Schulmilchförderung mit Landesmitteln - das Modul Frühstücksexperten
NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser für die Milch - Anstossen mit einem Glas Milch
Präsentation der wichtigsten Projekte

Erneut besuchte NRW Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser das ZAM in Krefeld, um sich ein aktuelles Bild vom Standort zu verschaffen. Daneben nutzte sie die Gelegenheit, mit der LV Milch NRW auf gemeinsam umgesetzte Projekte zurückzublicken und einen Ausblick auf weitere Projekte für die Zukunft zu geben. Schwerpunkte lagen dabei auf den Themen Leistungsangebot des neu gegründeten Vereins zur Förderung der Milchwirtschaft, der Regionalvermarktungsförderung sowie dem Bereich Schulmilchförderung. Mit Begeisterung konnte sie sich ein Bild von den Projekt-Modulen „Kinder lernen kochen – Tour“ für Grundschulen und „Frühstücksexperten“ für Kindertagesstätten im Rahmen der pädagogischen Begleitung des EU-Schulprogramms machen. Die Vorsitzenden von Landesvereinigung und Förderverein Hans Stöcker, Benedikt Langemeyer und Peter Manderfeld bedankten sich bei Frau Ministerin für die Unterstützung und Anerkennung der Tätigkeiten am Standort.


Zurück

Service