Menü

Pro Kopf Verbrauch von Milchprodukten in Deutschland 2019?

Pro Kopf Verbrauch von Milchprodukten in Deutschland 2019

Joghurt, Quark oder doch lieber Milch pur – welche Milchprodukte sind den Deutschen am wichtigsten? Dieser Frage ging der Milchindustrieverband e. V. in einer Umfrage nach.
Für Milcherzeuger und -verarbeiter ergibt sich ein erfreuliches Bild, denn 93 % der Befragten gaben an, dass Milchprodukte zu ihrer Ernährung selbstverständlich dazugehören. Und sie genießen die ganze Vielfalt der Produkte. Quark, Fruchtjoghurt, Butter und Sahne liegen in der Verbrauchergunst fast gleichauf. 41 % halten sogar Milch in Form von Speiseeis für unverzichtbar – insbesondere in der jüngsten Altersklasse 14–29 Jahre ist diese Variante besonders beliebt.
Auch Käse steht in der Gunst der Jüngeren unter 40 Jahren weit oben. Über die Hälfte möchte darauf nicht verzichten. Ältere Menschen ab 50 bevorzugen Quark und Fruchtjoghurt. In dieser Altersklasse ist auch Butter beliebter als bei den Jüngeren. In der Summe liegt Naturjoghurt vor dem Fruchtjoghurt. Erstaunlicherweise sind die Liebhaber des süßen Fruchtjoghurts eher unter den Männern als unter den Frauen zu finden. Bundesweit liegt das Trio Käse, Naturjoghurt und Trinkmilch vorne. Allerdings gibt es zwischen den Regionen für die Produkte Quark, Fruchtjoghurt, Butter und Sahne deutliche Unterschiede in der Reihenfolge ihrer Beliebtheit.

Milch-Fakten
Der Grundstoff für die Produktvielfalt ist die Kuhmilch, die in Deutschland im Jahr 2018 auf rund 61.000 landwirtschaftlichen Betrieben gemolken wurde. Auf den Betrieben leben gut vier Millionen Milchkühe. Etwa 4,5 Millionen Tonnen Konsummilch, 2,3 Millionen Tonnen Käse und knapp 485.000 Tonnen Butter wurden 2018 durch deutsche Molkereiunternehmen hergestellt. Mit gut 38.000 Arbeitsplätzen ist die Milchindustrie einer der wichtigsten Arbeitgeber des Landes.

Quelle: milchindustrie.de/wp-content/uploads/2019/09/Fakten-Milch-September-2019.pdf


Zurück

Service