Menü

Alles bäääh! Warum um Essen für Kinder Glaubenskriege geführt werden


Hannah brüllt. Reden kann sie noch nicht. Wilde Gestik tut es auch. Und die ist unmissverständlich: Was vor ihr auf dem Teller liegt, wird nie und nimmer den Weg in ihren Mund finden. Ob Nudeln, Fleischlaberl oder Püree, fürs Essen im Kindergarten hat die Zweijährige bestenfalls ein "Bäh" übrig. derstandard


Zurück

Frank Maurer

Tel. 02151 4111-410
Mail maurer(at)milch-nrw(dot)de

Service