Menü
Archivierte Pressemitteilung

Mit NRW-Milchmaskottchen Kuh „Lotte“ auf den Pfaden des Wipperfürther Milchwegs Landschaftliche Schönheit rund um die Milchwirtschaft

Milchwoche 2015 im Oberbergischen Kreis


Den ganzen Tag in der Sonne dösen und Gras kauen – nichts für Milchkuh „Lotte“. Auf ihrer Tour durch den gesamten Oberbergischen Kreis machte das NRW-Milchmaskottchen am Donnerstag, dem 4. Juni, in Wipperfürth auf dem Milchwanderweg halt. Im Rahmen der ersten Milchwoche im Kreis hatte Lotte zu einem ganz besonderen Wandertag unter dem Motto „Milch macht Ku(h)lturlandschaft“ eingeladen.

Bei perfektem Wanderwetter begaben sich die ca. 150 Teilnehmer auf Entdeckungstour auf dem Wipperfürther Milchweg. Auf dem rund vier Kilometer langen Rundweg konnten Jung und Alt nicht nur einen Ausblick auf das Bergische Land genießen, sondern im persönlichen Gespräch mit den Landwirten vor Ort erfahren, wie Bäuerinnen und Bauern heute Milch produzieren. In Lendringhausen luden die Landwirte aus der Region zur Pause ein. Besonders Familien mit ihren Kindern hatten großen Spaß, konnten sich die Kleinen in der freien Natur so richtig austoben und Spannendes rund um das Thema Kuh und Milch erfahren. Wie viele Mägen besitzt eine Kuh? So lautete eine der Gewinnspielfragen. Wer sich die acht Informationstafeln aufmerksam durchlas, für den war es ein leichtes, die Frage mit 4 Mägen zu beantworten. Bei einer Verlosung winken nun zahlreiche tolle Preise. Bei der Zielankunft erhielt jeder Teilnehmer außerdem ein köstliches Milchprodukt. Zudem konnte Familie Stimm aus Gummersbach als größte Gruppe und Emil aus Wipperfürth mit einer Größe von 67 cm als kleinster Wanderer tolle Sonderpreise mit nach Hause nehmen. Der Milchweg in Wipperfürth wurde im Jahr 2008 eröffnet und ist für alle interessierten Besucher rund um die Uhr geöffnet.

Die Wanderung auf dem Wipperfürther Milchweg, eine Aktion der Kreisbauernschaft Oberberg, des LandFrauenverbands Oberberg und der Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW e.V., fand im Rahmen der ersten Milchwoche im Oberbergischen Kreis statt. Eine Woche lang steht die Milch in der Region im Mittelpunkt. Damit werden neue Wege eingeschlagen, um das positive Image des Naturproduktes Milch und die Akzeptanz für Milchproduktion und -verarbeitung aus-zubauen. Unter Mitwirkung des Kreises, der regionalen Akteure und Erzeuger, der Molkereien und des Handels startete die Aktionswoche am 1. Juni 2015, dem „Internationalen Tag der Milch“.


Zurück

Frank Maurer

Tel. 02151 4111-410
Mail maurer(at)milch-nrw(dot)de

Service