Menü

Kinder lernen kochen-Tour

Mobile Küche im Klassenzimmer

Grundschulklassen aus NRW können an der Kinder lernen kochen-Tour teilnehmen: Schüler einer 3. oder 4. Klasse kochen unter Anleitung einer Landfrau gemeinsam internationale Rezepte mit Obst, Gemüse und Milch. Eine App führt die kleinen Köche dabei durch unterschiedliche Länder und Regionen, aus denen ein Rezept zum Nachkochen ausgewählt wird.

Das Projekt wird gefördert vom:
Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW.

Sie möchten sich mit Ihrer Klasse für die Kinder lernen kochen-Tour bewerben?

Kontakt:

marapro - Malte Rachow
professional events and more
Tel.: 0221-80043800
Schicken Sie einfach eine Mail an kinderLernenKochen~marapro.de

 

Rezepte der Kinder lernen kochen-Tour

Aus welcher Region soll das Gericht stammen?

Afrika

Couscous

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g  Couscous, instant
  • 250 g  Aprikosen, getrocknet
  • 800 g  Vollmilchjoghurt
  • Zimtpulver und Zucker nach Geschmack

Zubereitung:

  • Fülle den Couscous in eine Schüssel. Lasse etwas Wasser in einem Wasserkocher aufkochen.
  • Übergieße den Couscous mit Wasser und lasse ihn aufquellen. Halte dich dabei an die Packungsanweisung.
  • Fülle die getrockneten Aprikosen in eine Schüssel und übergieße sie mit dem restlichen heißen Wasser aus dem Kocher und lasse sie 5 Minuten ruhen.
  • Fülle die Aprikosen in ein Sieb und tauche sie in eine Schüssel mit kaltem Wasser.
  • Schneide die Aprikosen anschließend vorsichtig in kleine Würfel.
  • Gib den Joghurt in eine Schüssel und rühre die Aprikosenwürfel vorsichtig unter.
  • Fülle jetzt den fertigen Couscous in einen tiefen Teller oder eine flache Schüssel. Forme in der Mitte mit dem Löffel eine Kuhle und gib die Joghurtmischung hinein. Streue etwas Zimt und Zucker über die Couscous-Joghurtmischung.


Tipp: Statt Aprikosen können auch auch Datteln oder getrocknete Feigen verwendet werden. Der Couscous kann auch mit der Joghurt-Mischung verrührt und gekühlt werden.

Amerika

Amerikanischer Wrap

Zutaten für 4 Wraps:

  • 1/4   Kopfsalat
  • 2      Möhren
  • 2      Tomaten
  • 4      Tortillafladen
  • 50 g  Frischkäse
  • 50 g  geräucherte Putenbrustscheiben

Zubereitung:

  • Salat und Gemüse waschen.
  • Möhren grob raspeln und Tomaten in kleine Würfel schneiden.
  • Tortillafladen mit Fischkäse bestreichen.
  • Dann Fladen nacheinander mit Salatblättern, Möhren, Tomaten und Putenbrustscheiben belegen.
  • Schlage die Fladen unten und an den Seiten nach innen und rolle sie anschließend auf.

Asien

Lassi aus Indien

Zutaten für 4 Gläser:

  • 50 g    Erdbeeren (oder anderes saisonales Obst)
  • 300 g  Joghurt
  • 1 TL     Vanillinzucker
  • Honig zum Süßen nach Geschmack
  • 300 ml Rhabarbersaft

Zubereitung:

  • Wasche die Erdbeeren in der Schüssel mit kaltem Wasser. Tupfe sie dann auf etwas Küchenpapier vorsichtig ab und entferne den Strunk.
  • Gib die Erdbeeren mit dem Joghurt, dem Vanillezucker und dem Honig in eine hohe Rührschüssel.
  • Gieße den Rhabarbersaft dazu und püriere alles vorsichtig mit einem Pürierstab.
  • Fülle das fertige Getränk in vier große Gläser.

Mamounieh aus Syrien

Zutaten für 4 Portionen:

  • 100 g Zucker
  • 400 ml Wasser
  • 4 EL Butter
  • 100 g Grieß
  • 2 TL Orangenblütenwasser oder Rosenwasser
  • 8 TL Frischkäse
  • Mandelblättchen oder gehackte Pistazien
  • Zimt nach Geschmack

Zubereitung:

  • Für das Rezept brauchst du zwei Pfannen, stelle sie bereit.
  • Fülle den Zucker in die eine Pfanne und lasse ihn bei mittlerer Temperatur braun werden, bis er schmilzt.  Umzurühren nicht vergessen. Wenn der Zucker zu einem flüssigen Sirup geworden ist, drehe den Herd etwas herunter und gieße vorsichtig etwas Wasser hinzu.
  • Lasse die Flüssigkeit etwas einkochen, bis sich ein goldbrauner Sirup bildet. Stelle die Pfanne dann zur Seite.
  • Gib die Butter in die zweite Pfanne und lasse sie sie bei mittlerer Temperatur schmelzen. Gib dann vorsichtig den Grieß dazu und röste ihn so lange an, bis er hellbraun ist.
  • Zu dem Grieß gib nun das Orangenblüten- oder Rosenwasser und den fertigen Sirup aus der anderen Pfanne. Rühre gut um, bis sich eine cremige Masse gebildet hat.
  • Wenn die Masse zu fest ist, gib noch etwas Wasser dazu. Weiter gut  umrühren und den Herd ausschalten.
  • Fülle den fertigen Grießbrei in vier Schüsseln und rühre vorsichtig je zwei gestrichene Teelöffel Frischkäse unter.
  • Bestreue das fertige Gericht mit einer Handvoll Mandelblättchen oder gehackten Pistazien. Wenn Du Zimt magst, streue noch etwas Zimt über den gerösteten Grießbrei.

Australien

Porridge

Zutaten für 4 Portionen:

  • 6 Tassen Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Rosinen
  • 4 Tassen kernige Haferflocken
  • 2 Bananen oder zwei Äpfel
  • Rohrzucker je nach Bedarf zum Bestreuen
  • Mandelblättchen je nach Bedarf zum Bestreuen
  • 4 Tassen Milch oder Naturjoghurt
  • Obst zum Dekorieren

Zubereitung:

  • Fülle 6 Tassen Wasser mit dem Salz und den Rosinen in einen Kochtopf und bringe das Wasser zum Kochen.
  • Rühre jetzt die Haferflocken unter, stelle die Temperatur am Herd  etwas herunter und lasse die Masse leicht köcheln. Dabei immer gut umrühren, damit nichts anbrennt. Schalte den Herd aus.
  • Schäle die Banane und wasche die Äpfel. Schneide das Obst dann vorsichtig klein.
  • Wenn das Porridge langsam im Topf dick wird, mische das klein geschnittene Obst vorsichtig unter.
  • Gib das fertige Porridge in eine flache Schüssel und lasse es kurz abkühlen.
  • Bestreue das Porridge mit etwas Rohrzucker und den Mandeln.
  • Rühre nun die gewünschte Menge Milch oder Naturjoghurt unter.
  • Dekoriere zum Schluss das Porridge mit dem Obst.

Osteuropa

Fladenbrot mit Joghurt-Minz-Dipp aus der Türkei

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 2  Stiele frische Minze
  • 250 g  cremiger Vollmilch-Joghurt
  • 50 g    Frischkäse
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Bei Bedarf: je 1 Bund Dill und Petersilie

Zubereitung:

  • Schäle den Knoblauch und hacke ihn mit einem kleinen Messer fein klein.
  • Wasche die Minze ab, tupfe sie mit etwas Küchenpapier trocken und schneide sie in feine Streifen.
  • Verrühre den Joghurt und den Frischkäse.
  • Gib dann den kleingehackten Knoblauch, die Kräuter, den Zitronensaft und das Öl hinzu und rühre alles nochmal kräftig unter.
  • Schmecke die Mischung mit Salz und Pfeffer ab.

Tipp: Wenn Du magst, kann du auch andere Kräuter wie Petersilie oder Dill zu der Minze dazu nehmen.

Käse-Blinis aus Russland

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Käse-Blinis:

  • 4 Eiweiß
  • 180 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 280 ml Milch
  • 150 g Käse (Gouda)
  • 4 TL Senf
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Kräuter
  • etwas Butter oder Margarine zum Anbraten

Für die Rühreier:

  • 4 Eier
  • 4 Eigelb
  • etwas Salz und Pfeffer
  • etwas Schnittlauch
  • etwas Butter zum Braten

Zubereitung:

  • Trenne vier Eier und stelle die vier Eigelb für das Rührei in einer Schüssel beiseite.
  • Schlage die vier Eiweiß für die Käse-Blinis solange bis sie steif sind. Stelle das Eiweiß beiseite.
  • Gieße Mehl und Backpulver durch ein Küchensieb in die Milch. Verrühre das Ganze mit einem Handrührgerät zu einem flüssigen Teig. Gib dann den Senf, eine Prise Salz, die Kräuter und den Schnittlauch dazu.
  • Schneide den Käse in kleine Würfel und gib ihn zu dem Teig. Gründlich umrühren.
  • Nimm das steifgeschlagene Eiweiß und hebe es vorsichtig unter den fertigen Teig.
  • Erhitze etwas Butter in einer Pfanne und gieße jeweils ein Viertel des Teigs hinein.
  • Wende die Blinis, sobald sich auf dem Teig kleine Bläschen bilden und die Unterseite braun aussieht.
  • Verquirle die vier ganzen Eier und die vier Eigelbe für das Rührei in einer Rührschüssel.
  • Erhitze etwas Butter in einer Pfanne und brate das Ei unter ständigem Rühren an.
  • Schneide den Schnittlauch in kleine Röllchen.
  • Würze das Rührei mit Salz, Pfeffer und dem Schnittlauch.
  • Verteile das Rührei auf den Blinis und bestreue alles mit den Kräutern.

Türkische Puddingrolle

Zutaten:

  • 1 Packung Butterkekse
  • 1 l Milch
  • 2 EL Speisestärke
  • 4 EL Mehl
  • 3 EL Zucker
  • 3 Päckchen Vanillinzucker
  • 50 g Butter
  • 5 Bananen

Zubereitung:

  • Im ersten Schritt die Kekse zerkrümeln und in die flache Schale füllen.
  • Nacheinander 250 ml Milch, Speisestärke, Mehl, Vanillinzucker und Zucker in den Mixbecher füllen. Anschließend die restliche Milch in den Topf geben.
  • Den Mixbecher gut verschließen und kräftig schütteln.
  • Nun den Topf mit der Milch auf dem Herd unter Rühren zum Kochen bringen. Sobald es anfängt zu blubbern, die Milch von der Platte nehmen.
  • Dann die Mischung aus dem Mixbecher einrühren und den Topf zurück auf die heiße Platte stellen. Die Masse unter ständigem Rühren aufkochen und in die Rührschüssel füllen. Jetzt die Butter hinzufügen und ungefähr fünf Minuten cremig rühren.
  • Danach die Puddingmasse in die Schale gießen und die Frischhaltefolie über die Schale ziehen. Die Masse muss nun für etwa drei Stunden in den Kühlschrank, bis sie fest geworden ist. Dann die Folie entfernen und die Bananen in Stücke schneiden.
  • Für die Puddingrollen den Pudding in Streifen schneiden und darin die Bananen-Stücke einrollen. Die Puddingrollen in Schälchen anrichten

Erstellt von der Klasse 4a Grundschule Neißeweg in Gütersloh

Westeuropa

Caprese aus Italien

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Tomaten
  • 2 Kugeln Mozzarella (Kuhmilch)
  • 1 Prise Salz
  • etwas Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Oregano
  • 4 EL natives Olivenöl
  • 2 TL Balsamico-Essig
  • 10 Blätter frisches Basilikum

Zubereitung:

  • Wasche die Tomaten und lasse die Mozzarellakugeln kurz abtropfen.
  • Schneide den Mozzarella und die Tomaten in Scheiben; richte dann abwechselnd alles auf einem Teller an.
  • Streue etwas Salz, frisch gemahlenen Pfeffer, etwas Oregano bzw. die Basilikumblätter über die Scheiben.
  • Träufele Olivenöl und zum Schluss etwas Balsamico-Essig über den Caprese-Salat.

Kräuterbutter-Joghurt-Waffeln aus Deutschland

Zutaten für 4 Portionen:

  • 100 g Kräuterbutter, Zimmertemperatur
  • 3        Ei(er)
  • 250 g Mehl
  • ½ TL   Backpulver
  • 250 g Joghurt
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Schnittlauch
  • Fett fürs Waffeleisen

Zubereitung:

  • Gib Butter in eine Rührschüssel und schlage sie mit einem Handrührgerät schaumig. Gib die Eier nach und nach in die Buttermasse.
  • Vermische in einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver.
  • Füge nun das Mehl-Backpulver-Gemisch abwechselnd mit dem Joghurt unter den Teig und rühre dabei weiter. Würze den Teig mit etwas Salz und Pfeffer.
  • Schneide den Schnittlauch auf einem Brettchen klein. Rühre den Schnittlauch in den fertigen Teig.
  • Erhitze das Waffeleisen und fette es mit dem Backpinsel und etwas Butter ein.
  • Gib jeweils 2 Esslöffel Teig auf das Waffeleisen und backe nacheinander etwa acht goldbraune Waffeln.


Übrigens: Die Waffeln passen besonders gut zu Kräuterquark und Rohkost wie Möhren oder Paprika. Sie können auch prima kalt für das Pausenfrühstück in die Schule mitgenommen werden.

Milchreis aus Spanien

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 ungespritzte Bio-Zitrone
  • 1 ungespritzte Bio-Orange
  • 1 l Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Zimtstange
  • 120g Milchreis
  • Honig oder Zucker zum Süßen nach Geschmack

Zubereitung:

  • Wasche die Zitronen und Orangen gründlich heiß ab und reibe sie dann mit etwas Küchenpapier trocken. Nutze eine Reibe, um etwas Schale der Früchte abzureiben.
  • Koche die Hälfte der Milch mit einer Prise Salz, dem Orangen- und Zitronenabrieb sowie der Zimtstange in einem Topf auf.
  • Rühre dann den Milchreis ein und lasse nun alles erneut kurz aufkochen – dabei immer weiter rühren!
  • Fülle die restliche Milch nach und nach unter ständigem Rühren hinzu.
  • Drehe die Temperatur des Herds herunter. Nun lasse den Milchreis bei mittlerer bis niedriger Hitze 20 bis 30 Minuten lang im Topf quellen. Dabei ständig weiter rühren, sonst brennt der Reis an.
  • Schalte den Herd aus und lasse den Reis bei geschlossenem Deckel 15 Minuten lang nachquellen.
  • Schmecke den Reis mit Honig oder Zucker ab.

Übrigens: In Spanien wird der Milchreis traditionell mit den Fruchtschalen und dem Zimt angerichtet. Je nach Geschmack kannst Du die Orangen- und Zitronenschalten aber auch am Ende aus dem Milchreis entfernen.

Mini-Burger

Zutaten für 3 Burger:

  • 2 Scheiben Brot und Butter zum Bestreichen
  • 3 dicke Scheiben Fleischwurst oder Käse
  • 3 dünne Tomatenscheiben
  • 3 dünne Gurkenscheiben
  • Zum Garnieren: Mozzarella, Salat, Möhren, Kräuter

Zubereitung:

  • Im ersten Schritt aus den beiden Brotscheiben sechs Kreise ausschneiden.
  • Anschließend die Fleischwurst oder den Käse in gleichgroße Kreise ausstechen.
  • Die Tomaten und Gurken in Scheiben schneiden.
  • Alle Brotkreise mit Butter bestreichen und jeweils mit den Gurken-, Fleischwurst-/Käse-, und Tomatenscheiben belegen.
  • Zum Schluss lassen sich die Mini-Burger schön dekorieren, beispielsweise mit Mozzarella, Salat, Möhren und Kräutern.

Erstellt von der Klasse 4a der Wilhelm-Emanuel-von Ketteler Grundschule in Füchtorf

Kuhfleckenpizza

Zutaten für 2 Pizzen:

  • 400 g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 200 g Quark
  • 8 EL Milch
  • 8 EL Öl
  • 1 TL Salz
  • 150 g Scheibenkäse (Gouda)
  • 150 g Salami
  • 1 orange Paprika
  • 1 kleine Dose Mais
  • 500 g passierte Tomaten
  • Pizzagewürz

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Mehl, Backpulver, Quark, Milch, Öl, Salz in eine Rührschüssel geben, mit dem Handrührgerät alles zu einem glatten Teig verarbeiten.  
  • Den Teig aus der Schüssel nehmen und daraus zwei Kugeln formen, diese mit dem Teigroller zu zwei Kuhfladenformen formen und auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.
  • Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden, Salami in Würfel schneiden.
  • Mais in einem Sieb abgießen. Mit der Ausstechform 10 Kühe aus dem Scheibenkäse ausstechen. Den Rest Käse klein zupfen. Kuhfladen mit passierten Tomaten bestreichen und mit Pizzagewürz bestreuen. Salami, Paprika und Mais auf den Kuhfladen verteilen.
  • Zum Schluss etwas von dem gezupften Käse über den Fladen geben.
  • Kuhfladen im Backofen ca. 15-20 Minuten bei 180°C backen. Wenn die Pizza aus den Ofen kommt, direkt die ausgestochenen Käse-Kühe auf den Fladen verteilen.

Erstellt von der Klasse 3 der Grundschule Varl in Rahden

Schritt-Für-Schritt-Anleitungen

Gemeinsam kochen mit Kindern kann so einfach sein. Die einfachen Anleitungen in den Videos zeigen Kindern, wie die Rezepte nachgemacht werden können und was in der Küche beim Kochen zu beachten ist.

Italienischer Caprese Salat

Spanischer Milchreis

Amerikanische Wraps

Indischer Lassi

Hygiene in der Küche

Vorsicht, heiß!

Sicher schneiden und raspeln

Wiegen und Messen

Service