Menü

Presse-Clippings

 Auf dem Grünland ist nicht genügend Winterfutter gewachsen, Bauern müssen teuer zukaufen. Gerade auch der Niederrhein ist betroffen. Das dritte trockene Jahr in Folge stellt Milchbauern in Nordrhein-Westfalen vor erhebliche Probleme. nrz


Am 25. Oktober schloss die Landesgartenschau Kamp-Lintfort (Laga) nach einem halben Jahr Programm ihre Tore. 180 Tage hatte das „Forum Landwirtschaft“ des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV) auf der Laga geöffnet. lz-rheinland


Anders als in anderen landwirtschaftlichen Produktionszweigen – wie etwa der Schweineproduktion – blieben die großen Verwerfungen bisher aus. Die Preise für Milch und Milchprodukte entwickeln sich deshalb – trotz des insgesamt relativ schwierigen Umfelds – einigermaßen stabil. agrarheute


Schnippeln, Brutzeln, Würzen hieß es in der Ferienbetreuung im Schulzentrum Finnentrop, wo mittels einer mobilen Küche das Kochen in die Schule geholt wurde. Die Kochtour „Kinder lernen kochen“ besuchte die Grundschule Finnentrop. sauerlandkurier


Noch zu wenige Molkereien wollen sich an der gemeinsamen Branchenkommunikation Milch beteiligen. Wird die verlängerte Antragsfrist nicht genutzt, steht die Branchenkommunikation auf dem Spiel. agrarheute


Auf der internationalen Handelsplattform für Milchprodukte stieg der Durchschnittspreis in dieser Woche um 0,4 % auf 3.156 $/t. topagrar


Bonn / Auckland - In Neuseeland hat der Molkereikonzern Fonterra am Mittwoch (14.10.) ein positives Signal an seine genossenschaftlichen Lieferanten gesendet. proplanta


Der Discounter Lidl ruft aktuell einen Käse zurück. Im schlimmsten Fall drohen schwere Erkrankungen, die einem grippalen Infekt ähneln. ruhr24


Milch ist ein hochwertiges Grundnahrungsmittel. Viele wichtige Nährstoffe, wie Eiweiß, Fette und Mineralstoffe sind in Milch reichlich enthalten. Calcium, das wichtigste Mengenelement in der menschlichen Ernährung, kommt reichlich in der Milch vor. milchpur


Hannah brüllt. Reden kann sie noch nicht. Wilde Gestik tut es auch. Und die ist unmissverständlich: Was vor ihr auf dem Teller liegt, wird nie und nimmer den Weg in ihren Mund finden. Ob Nudeln, Fleischlaberl oder Püree, fürs Essen im Kindergarten hat die Zweijährige bestenfalls ein "Bäh" übrig. derstandard


Ansprechpartner

Frank Maurer

Tel. 02151 4111-410
Mail maurer(at)milch-nrw(dot)de

Service