Menü

Milchprodukte selbst herstellen

Eigene Herstellung in der Küche

Joghurt, Kefir, Dickmilch und Quark sind leicht gemachte Nachspeisen oder Snacks. Für süße Naschkatzen werden sie mit Früchten (frisch oder aus der Dose), Marmelade oder ähnlichem vermischt. Für Genießer, die es lieber herzhaft mögen, können Joghurt oder Quark z. B. mit Kräutern verrührt werden. Einige Milchprodukte lassen sich relativ einfach mit den üblichen Küchengeräten selbst herstellen.

 

Joghurt selbst herstellen

Zutaten:

  • 150 g Naturjoghurt, nicht wärmehandelt
  • 1 l H-Milch mit 3,5 % Fett (Zimmertemperatur)

Küchengeräte:

  • hohe Rührschüssel mit Ausguß
  • Schneebesen
  • 5 bis 8 verschließbare Becher oder Gläser
  • Kunststoffschüssel mit Deckel. Die Schüssel mussso hoch sein, dass die Becher in die Schüssel passen und diese noch mit Deckel verschlossen werden kann.
  • Gefäß mit ca. 1 l kochendem Wasser

So wird es gemacht:

  • Die ungekühlte Milch und den Joghurt in eine hohe Schüssel geben.
  • Den Ansatz gut mit dem Schneebesen verrühren - es dürfen keine Klümpchen übrig bleiben.
  • Den Milchansatz in die Becher/Gläser füllen und diese ohne Deckel in die Kuststoffschüssel stellen.
  • Dann das kochende Wasser in die Kunststoffschüssel gießen. Darauf achten, dass der Wasserspiegel bis zur Höhe des Joghurtspiegels reicht.
  • Die Schüssel mit dem Deckel schließen und vorsichtig in ein dickes Frotteehandtuch einschlagen.
    Das Gefäß nicht mehr bewegen und über Nacht ruhen lassen.
  • Am anderen Tag die einzelnen Becher mit den Deckeln verschießen und diese dann kühl stellen.
  • genießen: pur, mit frischen Früchten, Marmelade und ...

Dickmilch selbst herstellen

  • 1 l H-Milch (ungekühlt) mit 1 Esslöffel Dickmilch in einer Schüssel vermischen, so dass keine Klumpen zurück bleiben.
  • Das Ganze ungefähr 16-18 Stunden lang an einem warmen Ort stehen lassen.
  • Am anderen Tag die fertige Dickmilch kühlen.

Kefir selbst herstellen

  • 1 l H-Milch (ungekühlt) mit 1 Päckchen (10-20 g) Kefirferment (z. B. aus dem Reformhaus) verrühren.
  • Alles in ein großes Glas schütten und mit dem Deckel verschließen.
  • Den Ansatz 1 Tag lang bei Zimmertemperatur an einem lichtgeschützten Ort stehen lassen.
  • Danach den Kefir ungefähr 12 Stunden im Kühlschrank nachreifen lassen.

Quark selbst herstellen

  • 1 l H-Milch (ungekühlt) mit 1 Esslöffel Dickmilch in einer Schüssel verrühren und warm stellen.
  • Inzwischen ½ Labtablette (z. B. aus dem Reformhaus) in einem Glas Wasser auflösen.
  • Nach 30 Minuten die aufgelöste Labtablette zum Milchansatz schütten und gut unterrühren.
  • Das Ganze über Nacht abgedeckt an einem warmen Ort stehen lassen.
  • Am anderen Tag die feste gelartige Masse mit einem Küchenmesser in kleine Quadrate schneiden, so dass sich die Molke absetzen kann.
  • Nach 10 Minuten die feste Schicht mit 1 Löffel mit Löchern abschöpfen und in ein sauberes Küchenhandtuch geben.
  • Das Tuch mit der Quarkmasse in ein Sieb legen, so dass die Flüssigkeit, die Molke, weiter abtropfen kann. Das kann ein paar Stunden dauern.
  • Danach den Quark kühlen.


Wer mag, kann die abfließende Flüssigkeit, also die Molke, auffangen, kühlen, nach Geschmack mit Fruchtsaft vermischen und trinken.

Weitere Produkte: Anleitungen im Film

Frischkäse

Mozzarella

Service