Menü

Außerschulischer Lernort – ein Milchviehbetrieb

Matthias Schulte-Althoff erläutert bei der Hofführung sein Hofkonzept
Johannes Leuchtenberg erklärt bei einer Stallführung das Lehen der Kühe
Matthias Schulte-Althoff erklärt bei der Führung den Melkvorgang
Die Einlagerung von Futter im Silo mit Ballen oder Fahrsilos
Unterrichtsmedien zur Vor- und Nachbereitung von Hofbesuchen

Unter diesem Motto standen die drei Fortbildungen für Lehrkräfte, die Stadt und Land in NRW e. V. in Kooperation mit der LV Milch NRW durchführte. Rund 15 Lehrkräfte aus NRW nahmen jeweils an den Veranstaltungen teil. Die Betriebsinhaber aus Neukirchen-Vlyn, Johannes Leuchtenberg, aus Haltern am See, Matthias Schulte-Althoff, und aus Lindlar, David Höller, erläuterten bei einer Führung ihr Hofkonzept. Dabei ergaben sich viele Impulse, um einen heimischen Bauernhof in den Unterricht integrieren zu können. Mögliche Themenschwerpunkte sind z. B. die Kreislaufwirtschaft, die Vereinbarkeit von Tierhaltung und Tierwohl und die Vermarktungsstrategien, aber auch mathematische Berechnungen.

Im Anschluss jeder Veranstaltung stellte Sigrid Binnenbruck vom Team der Landesvereinigung das Lehrmedium „Die Wege der Milch“ vor. Die verschiedenen Module des Projekts können in der Vor- und Nachbereitung von einem Hofbesuch eingesetzt werden. Zusätzlich finden sich dort auch Materialien zur Öffentlichkeitsarbeit für Landwirte. Alle Infos unter www.wegedermilch.de.


Zurück

Service