Menü

„Kinder lernen kochen-Tour“ in Grundschulen in NRW trotz Corona stark nachgefragt

zwei Grundschulkinder kochen in der Schule Milchreis
Kinder lernen Einkaufen am Kühlregal

Stark nachgefragt in Nordrhein-Westfalens Grundschulen wird zurzeit das Projekt „Kinder lernen kochen“. In den Klassen 3 und 4 kocht eine Landfrau aus dem Team der LV Milch NRW im Rahmen des EU Schulprogramms-NRW mit Obst, Gemüse und Milch mit den Schülerinnen und Schülern leckere, ausgewogene Gerichte mit frischen landwirtschaftlichen Erzeugnissen.
Nach der langen Zeit des Distanzlernens nehmen nicht nur die LehrerInnen das Angebot der LV Milch NRW mit dem abwechslungsreichen Input in Sachen Ernährungsbildung gerne an. Der Spaß und Enthusiasmus über die praxisnahe Unterrichtsstunde ist vor allem den Kindern deutlich anzumerken. So bereiten sie mit viel Leidenschaft Milchreis, Obstsalat, Wraps und Lassi zu, natürlich unter Wahrung aller hygienerechtlichen Auflagen der Schule. Das vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen geförderte Projekt „Kinder lernen kochen“ hat nach Öffnung der Grundschulen im März bislang acht Einsätze mit seiner mobilen Küche durchgeführt und macht bis zu den Osterferien noch an vier weiteren Station in NRW halt: am 24.03. in der Walter-Hartmann-Schule in Remscheid, am 25.03. in der Grundschule Ahornstraße in Bad Salzuflen und am 26.03. in der katholischen Grundschule Fleckenberg in Schmallenberg.
Darüber hinaus wird das Projekt am 30.03. und am 31.03. mit einem neuen Modul, den „Frühstücksexperten“,  im Rahmen der Schulmilchförderung im Familienzentrum Kita St. Josef in Gronau zu Gast sein.


Zurück

Service